Ansprechpartnerin

 

Frau Tina Särchinger

Tel. 03761 888030

tina.saerchinger@bsw-mail.de

Metallausbildung

Als Zerspanungsmechaniker/in fertigt man Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Fräsen, Drehen oder Schleifen. Dabei arbeiten man in der Regel mit Computergesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen. Diese werden durch den Bediener eingerichtet und der Fertigungsprozess überwacht. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3,5 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung

Unser Angebotsblatt

Als Industriemechaniker/in stellt man Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her. Sie richten diese ein oder bauen sie um. Weiterhin überwachen und optimieren Sie Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3,5 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung

Als Anlagenmechaniker/innen fertigt man Bauteile und montiert sie zu Baugruppen, Apparaten, Industrieanlagen oder Rohrleitungssystemen. Dabei werden die Anlagen und Systeme instand gehalten als auch gewartet. Sie werden auch erweitert oder umgebaut. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3,5 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung

Als Konstruktionsmechaniker/in stellt man Stahl- und Metallbaukonstruktionen her. Dazu fertigt man mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile, z.B. aus Blechen, Profilen oder Rohren, und montiert diese. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3,5 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung

Als Werkzeugmechaniker/in stellt man Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen oder Vorrichtungen her. Außerdem fertigt man chirurgische Instrumente. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3,5 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung

Als Maschinen- und Anlagenführer/in mit dem Schwerpunkt Metall- und Kunststofftechnik richtet man Produktionsmaschinen und -anlagen in der Metall- oder Kunststoffbe- und -verarbeitung ein und bedienen sie. Maschinen werden umgerüstet als auch Instand gehalten. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 2,0 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung

Als Fachkräfte für Metalltechnik der Fachrichtung Zerspanungstechnik fertigt man Werkstücke mit spanabhebenden Fertigungsverfahren, z.B. Fräsen, Schleifen oder Drehen. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 2,0 Jahre.

Mehr Informationen bei BERUFE NET

SAB Förderung für die Verbundausbildung